Unterstütze uns!
website creation
Flag Counter Unterstütze uns!
logo

Die Außerirdischen

logo

Die Plejadier

Andromeda Green
Die Wahrheit über die Plejaden

Die Plejaden sind ein Sternhaufen die sich in der Konstellation Stier befindet. Der Sternenhaufen ist mit dem bloßen Auge sichtbar und befindet sich ungefähr 420 Lichtjahre von der Erde entfernt. Semjare eine Frau aus den Plejaden hat mit Eduard Albert Meier oder Billie Meier Kontakt hergestellt und Sie hat ganze Schriften und Bücher mit Informationen übermittelt. Die Plejadier sehen Menschlich aus und teilen gemeinsame Vorfahren mit den Ariern von Planet Erde. Sie bereiten diese Welt auf den Aufstieg vor. Sie sind uns freundlich gegenüber und haben Billie Meier mit Bildern, fremden Metallen und Informationen versehen. Die Plejadier können in der Zeit reisen und haben selbst mit Jesus Christus oder Emmanuel Kontakt hergestellt. Das Buch wo Billie Meier seine Erlebnisse beschreibt ist "Die Wahrheit über die Plejaden" geschrieben durch Billie Meier.

Foto von Plejadische Raumschiffe von Billie Meier FIGU.

Darryl Anka
















logo

Die Aldebaraner

Andromeda Green
Unternehmen Aldebaran

Aldebaran ist ein Doppelsternsystem in etwa 67 Lichtjahre (20 Parsec) Entfernung von der Erde. Der Hauptstern ist ein roter Riese. Einer der Planeten des Sternensystems von Aldebaran heißt Sumeran. Die Bewohner dieses Planeten sehen aus wie die Arier von Planet Erde. Nach online Quellen zufolge waren die Aldebaraner die Gründer der Kolonie Sumer im Süden von Mesopotamien (Irak) etwa 3000 Jahre vor Christus. Die Familie Feistle war oder ist noch immer im Kontakt mit den Nordischen Außerirdischen aus Aldebaran. Die Aldebaraner arbeiten zusammen mit der Föderation des Lichts um dem Aufstieg der Menschheit und den Aufstieg der Erde zu verwirklichen. Die Aldebaraner befinden sich noch immer im Krieg mit den negativen Außerirdischen. Das Buch von Jan Udo Holey oder Jan van Helsing die die Erlebnisse von Reiner Feistle und seine Familie beschreibt ist "Unternehmen Aldebaran" geschrieben durch Jan Udo Holey.

logo

Die Föderation des Lichts mit Ashtar Sheran

Ashtar Sheran

Flottenverbände

Die Föderation des Lichts besteht aus über 200'000 Sternenzivilisationen. Ashtar Sheran ist der Leiter der Flotte der Föderation des Lichts in der Umlaufbahn der Erde. Die Föderation des Lichts wurde erschaffen um die Gefahr von den Reptoïden, Insektoïden und Grauen abzuwenden. Etwa 40% der Mitgliederrassen sind humanoïde Außerirdischen und der Rest sind verschiedene intelligente lichtzugewandte Außerirdische. Jede Spezies hat einen galaktischen Rat innerhalb der Föderation des Lichts und bilden eine Bruderschaft und Schwesterschaft des Lichts. Die Flotte der Föderation des Lichts bilden Drei Ringe um die Erde und bestehen aus über eine Million Raumschiffe. Die Raumschiffe variïeren zwischen normale Aufklärungsschiffe bis zur riesigen Raumschiffe die so groß sind wie kleine Planeten. Diese Raumschiffe befinden sich alle in den höheren Schwingungsebenene und sind für unsere irdischen Augen unsichtbar. Die Föderation des Lichts bereitet unsere Erde auf den Dimensionsprung vor und sind uns wohl gesinnt. Sheldan Nidle ist einer der Medien die direkt mit den Ashtar Kommando medial kommuniziert.
www.ashtarcommandcrew.net

logo

Die Arcturianer

Ashtar Sheran

Bootes Star Constellation

Die Arcturianer stammen von einen blauen Planeten in der Bärenhuter Konstellation. Der Stern des Sternensystems der Arcturianer heißt Arcturus. Sie sind eine sehr fortschrittliche Sternenzivilisation in unserer Galaxis und leben in der 4. und 5. Dimension. Sie sind etwa 3 bis 4 Fuß groß (0,9 bis 1,2 Meter) und haben eine blaue bis grüne Hautfarbe. Sie haben sehr große Augen. Sie sind eine Telepathische Spezies und haben psionische Fähigkeiten wie Telekinese und astrale Projektion. Sie ernähren sich von Lichtnahrung und haben eine Lebensspanne von bis zu 400 irdische Jahre. Sie sind Teil der Föderation des Lichts und sind Gottzugewandt. Sie bewachen unsere Erde und beschützen uns gegen negative Außerirdische. Sie kontaktieren uns meist durch unsere Träume oder Medial.
www.sananda.website/category/arcturians







logo

Die Lyraner

Die Lyraner

Die Lyraner sind eine katzenartige humanoïde Spezies die schon sehr lange existieren. Sie sind ein bipedales katzenartiges Geschlecht. Sie variïeren zwischen 12 und 16 Fuß Größe (3,6 bis 4,8 Meter). Sie haben ein Pelz und sehen Katzenartig aus. Sie sind ähnlich wie Katzen sehr lieb und sehr neugierig. Sie kommen aus der Lyra Sternenkonstellation, etwa 162 Lichtjahre von der Erde entfernt. Der Heimatplanet der Lyraner heißt Avyon, ein blauer Planet mit zwei Sonnen. Die Lyraner wurden beinah komplett ausgelöscht im Großen Galaktischen Krieg mit den Drakos und Grauen in unserer Galaxie. Die Beweise für die Existenz der Lyraner kann man in der Alt-Ägyptische Hochkultur sehen. Sie waren in Kontakt mit den Lyraner und vielen der Hieroglyphen zeigen diese Außerirdischen. Die Alt-Ägyptische Gottheiten Bastet, Mahes, Sachmet und Mafdet waren Lyraner die Alt-Ägypten besucht haben. In Alt-Ägypten wurden die Katzen so hoch verehrt dass die Tötung einer einfachen Katze mit den Tode bestraft wurde.

Egyptian Lyrans
logo

Die Sassani

Ashtar Sheran

Darryl Anka

Die Sassani, was Schöpfungen des Lichts bedeutet, sind eine außerirdische intelligente Spezies die auf dem Planet Essassani leben. Der Planet Essassani befindet sich nah der Orion Konstellation etwa 500 Lichtjahre von der Erde entfernt. Es wird gesagt, dass Sie eie hybride Rasse sind zwischen den Menschen und Grauen aus Zeta Reticuli. Sie sind etwa 5 Fuß (1,5 Meter) groß mit grauer Haut. Nur die Frauen haben Haare. Der Sassani Bashar kommuniziert seit Jahren medial mit Darryl Anka. Der Planet Essassani hat etwa 230'000'000 Einwohner. Die Sassani besitzen Raumschiffe die so groß sind wie Städte und variieren zwischen 1 und 10 Meilen (1,6 km bis 16 km) in Größe. Deren Symbol ist ein Dreieck und wenn man dies in Träume sieht dann probieren die Sassani mit euch Kontakt herzustellen.

Webseite von Darryl Anka: www.bashar.org

Darryl Anka
logo

Die Vrillon

Das Vrillon Imperium ist Mitglied der Föderation des Lichts und Verbündete der Reichsdeutschen. Sie sind eine Telepathische Spezies und können in der Zeit reisen. In 1977 hat das Vrillon Imperium eine Botschaft and die Menschheit geschickt. Fünf englische Kanäle wurden gleichzeitig unterbrochen um eine Friedensbotschaft der Hoffnung zu übermitteln. Sie sind einer der mächtigsten interstellaren Arten in unserer Galaxis und besitzen sehr mächtige Raumschiffe die die Fähigkeit besitzen um ganze Planeten zu zerstören. Das Vrillon Imperium befindet sich noch immer Krieg mit den negativen Außerirdischen.

logo

Die Andromedaner

Andromedaner


Die Andromedaner werden so genannt weil sie von der Andromeda Galaxie stammen. Die Andromenda Galaxie befindet sich 2.5 Million Lichtjahre von der Erde entfernt. Es gibt sehr viele intelligente Arten in der Andromeda Galaxie genau wie in unsere Galaxie "Die Milchstraße". Die Andromedaner die mit uns Menschen in Kontakt getreten sind stammen von einem Sternsystem mit den Namen Zenetae. Die Frauen dieser Andromedaner sind 5 bis 6 Fuß (1.5 bis 2.1 Meter) groß. Deren Kommandoschiffe sind Diskusformig und bis zu 800 Meter in Diameter. Sie sind eine telepathische Spezies. Sie sind technologisch sehr fortgeschritten und bilden eine mächtige Kraft gegen die Drakos oder Reptiloïden. Sie sind Mitglied der Föderation des Lichts. Die Andromedaner kommunizieren seit Jahren mit Alex Collier. Sie bereiten diese Welt auf den Dimensionssprung vor. Die Andromedaner befinden sich noch immer im Krieg mit den Drakos und Grauen in unserer Galaxie.

Webseite von Alex Collier: www.alexcollier.org

Die Andromeda Galaxie ist 2.5 Millionen Lichtjahre von unserer Galaxie "Die Milchstraße" entfernt.

Darryl Anka
logo

Die blauen Avianer

Die kleine Grauen


Die blauen Avianer sind eine vogelartige humanoïde außerirdische Art die schon sehr lange existieren. Sie sind etwa 8 Fuß (2,4 Meter) groß und haben blaue Federn die ihren Körper umhüllen. Die blauen Avianer besuchen unsere Erde seit Tausenden von Jahren. Es gibt mehrere Ägyptische Gottheiten die wie die Avianer aussehen. Die Avianer leben in der 7. bis 8. Dimension und besitzen sphärische Raumschiffe die sehr Hell und feinstöflich sind. Deren Raumschiffe können so groß sein wie kleine Planeten. Sie sind mit der Föderation des Lichts verbündet und umschließen unsere Erde um die verhindern dass wir durch die Reptiloïden und Insektoïden erobert werden.

logo

Die Zeta Reticulianer

Zeta Reticulianer


Die Zeta Reticulianer sehen ähnlich wie die Grauen aber diese stellen zwei unterschiedliche Rassen. Beide dieser Rassen leben im Zeta Reticuli Sternensystem etwa 39 Lichtjahre von der Erde entfernt. Deren Augen sehen ganz Schwarz aus und haben keine Pupillen. Sie sind etwa 3 Fuß (0,9 Meter) Groß und haben eine graue Hautfarbe. In 2011 wurde eine Reihe von Videos auf YouTube veröffentlich durch den YouTube Kanal ivan0135. Die Aufnahmen zeigen echte Zeta Reticulianer und deren Raumschiffe. Diese Aufnahmen wurden zwischen 1942 und 1969 gemacht. Die Videos enthalten das KGB Logo. Im dritten Video wird gesagt, dass diese Zetas einen Vertrag mit der russischen KGB gemacht haben. Die YouTuberin "The Universe Inside You" sagt, dass diese Grauen nicht schlecht sind aber wenn sie mit der KGB einen Vertrag gemacht haben, dann sind die keine Verbündeten der Reichsdeutschen.

YouTube Kanal von ivan0135: YouTube User ivan0135

logo

Die kleinen Grauen

Die kleine Grauen


Die kleinen Grauen stammen auch aus den Zeta Reticuli Sternensystem und von der Orion Konstellation. Zur Verdeutlichung es gibt mehrere Unterrassen bei den Grauen und nicht alle sind dunkel oder negativ. Dennoch haben die Grauen aus Zeta Reticuli in 1954 einen Vertrag mit der US Schattenregierung gemacht. Die Grauen die uns feindselig sind, besitzen keinen Emotionalkörper und handeln im Auftrag der Reptiloïden. Nach den Vertrag mit der US Schattenregierung dürfen Sie menschliche Frauen entführen und mit denen genetische Experimente zu machen. Die Tierverstümmelungen sind auch zurück zu führen auf die kleinen Grauen. Sie sind etwa 1.2 Meter Groß und haben große schwarze Augen ohne Pupillen und haben eine graue Hautfarbe.

Einer der Raumschiffe von der kleinen Grauen ist in 1947 in Roswell abgestürzt. Die US Schattenregierung hat seitdem die Technologie nachgebaut und fliegen seitdem mit ihren eigenen Raumschiffen durch den Weltraum. Die dunklen emotionslosen kleinen Grauen sind keine Verbündeten der Reichsdeutschen.


logo

Die kleinen Grauen aus Quintonia

Zeta Reticulianer


Boyd Bushman war einer der leitenden Wissenschaftler bei Lockheed Martin. Vor dass er starb bezeugte er in mehreren Videos über die Existenz der kleinen Grauen aus dem Planet Quintonia etwa 68 Lichtjahre von der Erde entfernt. Er zeigt in seiner Zeugenaussage mehrere Bilder von kleine Grauen und Bilder von deren Raumschiffe. Er sagt, dass die US Schattenregierung mehrere Antigravitationsraumschiffe besitzt und den Weltraum bereisen. Nach seiner Aussage dauert die Reise zwischen Quintonia und unserer Erde etwa 45 Minuten. Das Interview kann man auf YouTube ansehen. Danach wurde eine Hetzkampagne gestartet um seine Aussage zu entkräften. Wer sich das Interview anschaut, sieht dass er offen und ehrlich rüberkommt.

YouTube Interview mit Boyd Bushman: (Englisch)

<
logo

Die großen Grauen

Andromedaner


Die großen Grauen stammen aus dem Beteigeuze Sternensystem in der Orion Kostellation. Sie sind über 2 Meter Groß und haben eine weiße bis graue Hautfarbe. Sie besitzen große schwarze Augen ohne Pupillen. Die großen Grauen din die Anleiter der kleine Grauen und sind mit den Reptiloïden verbündet. Die großen Grauen sind die Diplomaten und sind verantwortlich für die Abkommen mit den Schatten Regierungen der Erde. Sie sind verwickelt mit Hybride Programme und benutzen irdische Frauen um Hybride zu erzeugen. Phil Schneider ein Augenzeuge der großen Grauen ist Mitte der 1990er Jahre an die Öffentlichkeit gegangen und bezeugte, dass es verschiedene Kämpfe zwischen Elite Truppen der USA und den großen Grauen gesehen hatte. Er sagte auch, dass die Schattenregierung der USA von diesen Außerirdischen bescheidt wusste und dass sie mit denen Verträge gemacht haben. Die großen Grauen sind die Anführer der kleine Grauen und die Reptiloïden sind die Anführer der großen Grauen. Die großen Grauen sind keine Verbündeten der Reichsdeutschen.

logo

Die Reptiloïden

Reptos


Die Reptiloïden oder Drako Art ist einer der gefürchtesten intelligenten reptilische Spezies in unserer Galaxis. Sie sind seit Jahrtausenden mit der Galaktischen Föderation des Lichts im Krieg. Sie unterjochen und versklaven alle andere intelligente Außerirdischen in unserer Galaxis. Deren Raumschiffe sind sehr fortgeschritten und sehr mächtig. Sie werden angeführt von einer Königin, eine Manifestation der Hure von Babylon aus der Bibel. Sie sind gnadenlose Krieger und löschen alles aus was sie nicht verwenden können. Sie stammen aus der Draco Sternenkonstellation und deren Ziel ist die Eroberung und Versklavung aller intelligenten Arten in unserer Galaxis. Der Adel der Reptiloïden heißen Drakos und die Reptiloïden der Kriegerkaste sind etwa 2,30 bis 2,50 Meter Groß. Auch hier gibt es verschiede Rassen und manche sind uns wohl gesinnt. Die Dracos essen gerne Menschenfleisch und sind sehr gefürchtet in unserer Galaxie. Die Reptiloïden sind keine Verbündeten der Reichsdeutschen.

Draco Star System
logo

Die Insektoïden

Die kleine Grauen


Die Insektoïden sind ein weitere feindselige Spezies in unserer Galaxis. Sie sind verbündet mit den Reptiloiden und werden angeführt von einer Königin. Sie haben einen sehr hohen Fortpflanzungszyklus und können sich in kürzester Zeit in der Galaxie ausbreiten. Es gibt mehrere Rassen der Insektoïden. Die Insektoïden kommunizieren mit Klickgeräusche und sehen aus wie Insekten. Sie stammen aus der Sombrero Galaxie etwa 30 Million Lichtjahre von der Erde entfernt. Sie sind etwa 8 bis 9 Fuß (2,4 bis 2,7 Meter) Groß und besitzen einen Grünen bis Schwarzen Exoskelett. In der Insektoïden Gesellschaft werden alle Entscheidungen von den weiblichen Insektoïden gemacht. Bei den Entführungen von den Insektoïden, werden sie von kleine Grauen begleitet. Sie können auch Telepathisch kommunizieren. Linda Porter ist einer der Kinder die durch die Insektoïden entführt wurde. Die Insektoïden sind verwickelt in Hybridisierungsprogramme mit menschlicher DNS. Die Insektoïden sind keine Verbündete der Reichsdeutschen.

Andromedaner