Unterstütze uns!
website creation
Flag Counter
logo

Statistiken

logo

Geschätzte Zivile Todesopfer in Japan während des Zweiten Weltkrieges

Japanese Battle Flag

Wir werden die Demographie von Kaiserlichen Japan auf Wikipedia untersuchen um zu einer geschätzten Zahl von Todesopfern zu kommen. Robert McNamara, der den Rang von Kapitän hatte während des Zweiten Weltkrieges, gesteht in diesen Dokumentar dass sie alle 67 Städte Japans 50% bis 90% zerstört hätten. Die Flächen Bombardierung mit phosphor- und konventionellen Bomben und danach die Atomare Zerstörung von Hiroshima und Nagasaki hatte sicherlich Millionen Opfer. Wegen der Japanische Leichtbau und Holzbau Kultur waren die Brandbomben verheerend für das Japanische Volk. Robert McNamara gibt an dass sie Hundertausende pro Nacht verbrannt haben. Das Japanische Volk bekam Nachrichten aus dem Dritten Reich dass auch dort alle Städte vernichtet wurden und wussten dass auch sie dieses Schicksal erleiden würden. Die Japaner wussten auch dass sie ausgezielt waren für die Ausrottung. Darum dass die Japaner bis zum bitteren Ende gekämpft haben sogar mit Selbstmord oder Kamikaze Angriffen. Nicht wegen dem sogenannten Japanischem „Fanatismus“. Nur nach der gezielten Auslöschung von Hiroshima und Nagasaki unterzeichneten die Japaner die bedingungslose Kapitulation. Was bedeutete dass alle Organe des Staates, selbst die Erziehung und Propaganda Medien, unter der Kontrolle des Gegners kam. Die Revisionisten sind zu einer Schätzung der Deutschen Todesopfer gekommen und sind zu einer Zahl gekommen die über 17 Millionen liegt. Wir werden dies als Referenz verwenden. Das Interview mit Robert McNamara kann hier gesehen werden (auf Englisch): The Fog of War Documentary

Tabelle der Demographie des kaiserlichen Japan

Datum Bevölkerung % Änderung Oberfläche (km2) Dichte(km2) %Städtisch
1920-10-01 55,963,053 NA 381,808.04 147 18.0
1925-10-01 59,736,822 6.7 381,810.06 156 21.6
1930-10-01 64,450,005 7.9 382,264.91 169 24.0
1935-10-01 69,254,148 7.5 382,545.42 181 32.7
1940-10-01 73,114,308 5.6 382,545.42 191 37.7
1945-11-01 71,998,104 -0.7 377,298.15 195 22.8

Quelle: Demographics of Imperial Japan + Wikipedia

Wir werden die Bevölkerungszählung von 1940 nehmen um zu schätzen wie viele Japanische Männer, Frauen und Kinder gestorben sind während der Flächenbombardierung aller Japanischen Städten während des Zweiten Weltkrieges. Wikipedia gibt an das nur rund eine Million Menschen während des Krieges gestorben sind. Aus Erfahrung wissen wir dass die Zionistisch kontrollierten Alliierten und die Soviet Union die schlimmsten Gräueltaten gegen die Deutschen Bürger ausübten um danach alles zu decken und darüber zu schweigen. Kein einziges Geschichtsbuch zeigt die wahren Kriegsverbrechen gegen die Deutschen, immer wird nur von den angeblichen Kriegsverbrechen was die Deutschen begangen haben sollten gesprochen. Revisionistische Geschichtsforscher schätzen die Deutsche Todesopferzahl auf über 17 Millionen Bürger die während und nach dem Krieg durch Hunger und Kälte starben. Der Seiten Administrator wird diese Zahl als Referenz nehmen und die Daten der historischen Demographie vom kaiserlichen Japan um zu einer Schätzung zu kommen. Gleichzeitig werden wir die statistischen Daten von „the Fog of War“ Dokumentar verwenden um zu einer Todeszahl zu kommen. Robert McNamara gibt an dass sie 50% bis 90% Prozent aller 67 Japanischen Städte durch Brandbomben vernichtet haben.

Lass uns annehmen dass nur 80% der urbanen Bevölkerung in den 67 Städte lebten während des Zweiten Weltkrieges. Robert McNamara gibt an dass sie Hunderttausende jede Nacht verbrannt hätten. Dies war ein brutaler Krieg der Vernichtung gegen das Japanische Volk.

Bevölkerung von Japan in 1940 Japanische Bürger die in Städte lebten 80% in 67 Japanische Städte 50% Todesopfer 90% Todesopfer
73,114,308 27,564,094 22,051,275 11,025,638 19,846,148

Gehen wir davon aus dass die Hälfte der urbanen Bevölkerung gestorben ist in den Städten Japans dann liegt die Todeszahl bei 11 Millionen. Es könnten aber auch 15 Millionen sein. Dies sind nur Schätzungen die durch das Statistische Bureau nicht erfasst und publiziert werden weil sie es so aussehen lassen wollen als ob die Amerikaner die „Guten“ sind. Sie haben uns über das Dritte Reich und Adolf Hitler angelogen. Sie lügen ständig über alles was mit den Zweiten Weltkrieg zu tun hat. Adolf Hitler wollte nie Krieg. Es wurde ihm, durch internationale Zionistische Bankiers unter Führung der Rothschilds, aufgezwungen.

logo

Reichsdeutscher Exodus während des Zweiten Weltkrieges: Tabelle von Transportkapazität

Transportkapazität in Personen Anzahl Verfügbar Transport Kapazität Geschwindigkeit
Haunebu I 20 2 40 4800
Haunebu II 20 7 140 6000
Haunebu III 70 1 70 7000
Andromeda Device 100 1 100 7000
U Boats 5 10 50 23
Anzahl von Stunden für hin und Rückreise Anzahl von Tagen Anzahl von Hin- und Rückreisen in einem Jahr- 15% Wartungsarbeiten Anzahl von Passagiere transportiert per Jahr Anzahl von Material transportiert per Jahr 45% Passagiere minus Materialien
Haunebu I 8 0,35 894 35741 16083 19657
Haunebu II 7 0,28 1117 156366 70365 86001
Haunebu III 6 0,24 1303 91214 41046 50167
Andromeda Gerät 6 0,24 1303 130305 58637 71668
U Boote 2000 83 4 214 96 118
Insgesamt 416839 186228 227612

Die Distanz zwischen der Inneren Erde in Neu Schwabeland und Deutschland ist rund 20.000 km.

Die Reichsdeutschen mit was sie schon in 1944 hatten konnten innerhalb eines Jahres bis zu 200‘000 Personen und Material nach Neu Berlin in Neu Schwabenland transportieren. Wenn wir einer Wachstumsrate von 7% Jährlich annehmen dann liegt die Verdopplung der Bevölkerung auf 70/7 = 10 Jahre.

Jahr Bevölkerung
1945 200'000
1955 400'000
1965 800'000
1975 1'600'000
1985 3'200'000
1995 6'400'000
2005 12'800'000
2015 25'600'000

Also Neu Berlin könnte eine Bevölkerung von 3.5 Millionen Einwohner haben. Wenn wir einen Jährlichen Wachstum von 7%, seit 1945, annehmen, dann könnte die Bevölkerung heute von Neu Schwabenland, rund 25 Millionen Reichsbürger zählen.